wochenende – tv-time!

17 10 2010

ja, klingt nicht gerade super spannend – kann es aber sein. vor allem, wenn man fernsehwerbung deutscher firmen im ausland sieht und dabei feststellen muss: hey, im ausland sind die ja durchaus viel witziger als auf dem heimatmarkt. und warum? der zauberbegriff heißt „vergleichende werbung“.

bei uns ist das zwar mittlerweile erlaubt, wird aber nicht soooo häufig eingesetzt. in nordamerika ist das aber durchaus gängig – ich erinnere an dieser stelle nur allzu gerne an die kleinen nickligkeiten zwischen coca cola und pepsi (spot 1, spot 2, spot 3).

und welche deutschen firmen könnten sich auf ähnliche art und weise und dann auch noch auf augenhöhe batteln? richtig: deutsche automobilkonzerne!

in nordamerika haben es wohl gerade audi und bmw aufeinander abgesehen. ich habe die tage den audi-spot gesehen – jetzt hat w&v darüber berichtet: audi hat einen spot produziert, der von der ewigen rivalität unter freunden erzählt. die geschichte vom zielstrebigen aufsteiger und vom zweiten sieger – „… unsere freunde bei bmw wissen genau, wie sich das anfühlt.“

jetzt aber bitte kein falsches mitleid mit bmw. vor ein paar monaten haben die selbst einen spot produziert, der gegen den mitbewerber schießt. hier die deutsche originalversion des spots:

und weil ich davon so angefixt war, hab ich einfach mal noch ein bisschen weiter gesucht und tatsächlich ein paar ältere spots gefunden, in denen man gerne die kollegen bei den anderen firmen ein bisschen auf die schippe nimmt:

und den hier kann ich leider nicht einbetten – deshalb den link:

Advertisements







%d Bloggern gefällt das: