montréal und alkohol

1 10 2010

ja, ja… der alkohol. das ist in kanada so eine sache. ich habe zwar den eindruck, dass man hier in montréal und québec etwas entspannter mit diesem thema umgeht als im rest des landes – von europäischen verhältnissen ist man aber weit entfernt.

ich hatte dieser tage ein sehr schönes erlebnis. in einer bar. wie ich beim bierholen allerdings herausfinden musste, war es gar keine bar, sondern eigentlich ein restaurant. das hat man dem laden aber nicht unbedingt angesehen, da alle besucher standen, ihr jeweiliges glas in der hand hatten und ganz laut grölend zu michael-jackson-songs und old-school-hip-hop getanzt haben.

für mich eindeutige bar-indizien und genau die gründe, warum wir in diese „bar“ gegangen sind.

ich kämpfe mich also an die theke durch und bestelle zwei bier. der nette herr hinter der theke schaut mich erstaunt an: „seid ihr touristen?“ um eine lange und komplizierte erklärung zu vermeiden, habe ich kurzerhand einfach mit „ja“ geantwortet und auf einen speziellen ausländer-touristen-bonus gehofft.

die dame, die neben ihm stand, hat das gehört und kurzerhand zum anlass genommen, sämtliche besucher lautstark auf den umstand aufmerksam zu machen, dass hier deutsche unter den gästen sind. es wurde wohlwollend und mit einem lautstarken „all glasses up in the air!“ und einem höflichen in-die-runde-winken meinerseits quittiert.

das aber nur am rande.

der barkeeper hat mich nach meiner bestellung eingehend von oben bis unten gemustert, die theke geöffnet und zwei kleine carlsberg-fläschchen aus dem kühlschrank geholt.

dabei hat er mir erklärt, dass sein laden keine bar, sondern ein restaurant sei. und in einem restaurant bekomme man eigentlich nur alkohol, wenn man auch was esse. zum reinen alkoholausschank fehle ihm die lizenz. da ich aber so einen netten eindruck mache und er mir glaube, dass ich ein tourist und kein polizist sei, gebe er mir trotzdem die beiden biere – auch wenn das natürlich HOCHGRADIG illegal sei! damit ich trotzdem etwas esse, hat er mir noch zwei kleine cupcakes in die hand gedrückt.

im weiteren verlauf des abends haben wir dann herausgefunden, warum die leute in dem laden so gut drauf waren. wir haben nämlich sophie besser kennengelernt. sophie ist die dame, die mich von der bar aus so dezent allen übrigen besuchern vorgestellt hat. sie hat gerade mit ihrem verlobten und einigen freunde ihre verlobung gefeiert. und zwar ordentlich.

plötzlich waren wir also mittendrin in der verlobungsgesellschaft, haben reisetipps, telefonnummern, facebook-freundschaften, ein zweites bier und wasweißichnichtnochalles bekommen.

für bier nummer drei hat es dann aber nicht mehr gereicht – irgendwann muss mit dieser gesetzesbrecherei ja auch mal schluss sein. und der restaurantbesitzer wollte auch irgendwann mal feierabend machen: „wenn du noch ein bier willst, dann musst du wirklich in eine bar gehen!“

ach ja, immer diese touristen…

Advertisements

Aktionen

Information

3 responses

1 10 2010
Steffi

Mensch andi, sich als Touri einschleichen, nur um Alkohol zu schnorren, also wirklich 😉

1 10 2010
Sim

hihi, das sind die schönen Erfahrungen, die man nur mit einheimischen machen kann =)
und wer ist sophie besser? (auf die Gefahr hin mich zu blamieren….)

1 10 2010
wortspieler

ich hab ein wenig gebraucht, bis ich die frage verstanden habe…;o)

aaalsooo:
an der bar habe ich sophie flüchtig (kein name, sondern ein adjektiv) kennengelernt. du erinnerst dich: die dame, die so dezent vorgestellt hat.
im laufe des abends hat sich sophie dann zu uns gesellt und wir haben uns ganz lang unterhalten. dabei haben wir sophie besser (kein name, sondern ebenfalls ein adjektiv („gut“), das hier im komparativ gebraucht wird) kennengelernt.

alles klar? 😀

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: