jubiläum

3 09 2010

eine woche montréal – rum! unglaublich! das muss gefeiert werden. wie, das weiß ich noch nicht ganz, aber ich bin mir sicher, dass meiner lieblingsmitstipendiatin fabienne und mir schon noch was einfallen wird. das spaßige ist, dass hier in montréal immer was los ist. und da das wetter noch so fantastisch mitspielt (heute wieder über 30 grad – und das anfang september!), gerne auch im freien.

gestern abend waren wir beim filmfestival – allerdings nicht beim open air kino, sondern schön im saal. das hat sich dann gegen ende des films gerächt: dank klimaanlage war’s dann nach zwei stunden kino doch ein wenig frisch. dafür war der film ganz gut. fragt jetzt bitte nicht nach dem namen. es war auf jeden fall ein amerikanischer regisseur, der eine amerikanische wohltätigkeitsorganisation in den irak begleitet hat. die haben dann dort tanz-, schauspiel- und musikworkshops für kinder und jugendliche veranstaltet. sehr interessant.

auf dem weg zur arbeit musste ich heute morgen feststellen, dass mein normaler weg gesperrt war – zumindest für den autoverkehr. da wurde einfach mal über nacht ein straßenfest aus dem boden gestampft. mal schauen, wann das wieder verschwunden ist. zumal: am vergangenen wochenende gab es in der parallelstraße auch ein straßenfest. also entweder feiern die leute hier unglaublich gern oder sie haben noch reste vom letzten wochenende, die jetzt halt weg müssen. oder beides. vorsichtshalber mache ich vielleicht einfach mal große bögen um die aufgebauten grills und beschränke mich auf getränke aus der dose…

auf vielfachen wunsch vereinzelter personen habe ich übrigens beschlossen, den link zum podcast meiner gestrigen sendung zu posten. auf die seite des senders gelangt ihr HIER. so, und ab jetzt einfach den anweisungen folgen:

1. francais anklicken
2. écoutez-nous anklicken
3. podcast anklicken
4. aus der programmübersicht EN HONDES auswählen (finden = eigenleistung)
5. bis ungefähr zur 30. minute spulen
6. den rest der sendung bitte vergessen

Advertisements

Aktionen

Information

3 responses

7 09 2010
Markus

Net schlecht, Herr Specht! Ich bin beeindruckt, wie flüssig Dir das ganze von den Lippen ging. Ich weiß schon, wer bald Frankreich-Korrespondent bei der ARD wird!

6 09 2010
Sim

dein französisch hört sich sehr gut und sexy an 😉 soll heißen: ich hab echt viel verstanden!
schön, dass es dir ansonsten gut geht (das mache ich mal an deinem festen schlaf fest…)
also mein lieber „ondreas“, bis bald und halt die ohren steif!

4 09 2010
Steffi

aaaaaaalso, für jemand, der so gut französisch kann wie ich, klang das äußerst kompetent 😉 und die gute Kollegin sollte an ihrer deutschen Aussprache echt mal arbeiten…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s




%d Bloggern gefällt das: